Oberbürgermeister in Weil am Rhein; Wolfgang Dietz gegen Springer..

Klaus Springer bei facebook: 

Wahlergebnisse in Weil am Rhein, liebe Freunde:..

25 % für Klaus Springer in Weil-Friedlingen, zwei von drei Wahllokal gewann Klaus Springer.// Badische Zeitung//Südkurier

Wahlkampfhilfe im Wert von Ca. 150 000 Euro bekam der "Gewinner" Dietz durch Geldwerte "Freunde"-Presseleistungen.

Wahlergebnis in Weil am Rhein, liebe Freunde,

 

für eine Wahlanfechtung reichen einfach nicht die finanziellen Mittel. Der OB-Dietz hat etwa 150 000 Euro Wahlkampfhilfe durch "Freund-Lügenprese-Presseleistungen" erhalten.

 

Hoffen wir, dass die katastrophale Merkelpolitik zu einer Ablösung der Regierung und deren Unterstützer bald eingeleitet wird..

 

25% für Klaus Springer in

 

Weil/Friedlingen

 

//Badische

 

Zeitung//Südkurier// OV

 

 

..es hat für mich nicht ganz zum Oberbürgermeister gereicht, aber wir haben in Weil am Rhein ein tolles Ergebnis mit 12,14 % erzielt. Mein Geburtsort Weil am Rhein hat mich mit über 12% gewählt und im Stadtteil Friedlingen, in dem ich aufgewachsen bin, hat mich dieser große Stadtteil in der Rheinschule nach meinen Informationen mit 25% gewählt. Das sind kleine Trostpflaster für mich persönlich und eine Aufforderung an die Stadtverwa...ltung ein: "so weiter so" nicht... gelten darf. Mein 10 Punkte-Wahlprogramm gegen Teile der Stadtverwaltung/Dietz wurde beachtet.

Ich bedanke mich bei allen Wählerinnen und Wählern, die mir ihr Vertrauen geschenkt haben und auch zum tollen Erfolg der AfD in Weil am Rhein mit 16-und 25% beigetragen haben. Dank auch an alle Wahlhelfer.

 
 
 
 
Oberbürgermeisterwahl Weil am Rhein..
 
Wahlkampfhilfe im Wert von Ca. 150 000 Euro bekam der "Gewinner" Dietz durch Geldwerte Freund-Presseleistungen.
 
Die LÜGENPRESSE : Badische Zeitung und Tochter Sonntagszeitung; mit Zwilling Oberbadisches Volksblatt, bastelten wochenlang, fast jeden Tag, halb-und ganzseitige Anzeigen gegen Klaus Springer.
 
78 immer redaktionelle Anzeigen-Beiträge Wahlkampfhilfe für Dietz. Der Gegenkandidat (Klaus Springer) "wurde mit Photoshophilfe sogar fast als Leiche entstellt, der Öffentlichkeit präsentiert.

 

 

https://www.facebook.com/springerklaus

DREILÄNDERECK PEOPLE FIRST:

https://www.facebook.com/groups/463410010493160/?ref=ts&fref=ts

Wahlergebnis in Weil am Rhein

 

 

Wahlanfechtung:

Eine Option zur Wahlanfechtung wegen extreme-einseitige Wahlberichterstattung und Diskriminierung des OB-Kandidaten, Klaus Springer durch die örtlichen Presse, zu Gunsten des amtierenden Dietz wird geprüft.

Lügenpresse in Weil am Rhein

Wer so wie die Lügenpresse Badische Zeitung mit Hannes Lauber, OB-Bewerbungsfotos von Klaus Springer aufnimmt und dann auch noch mit Photoshop-Methoden wie eine Leich verunstaltet, billigt und x-tausend Mal veröffentlicht, solche Lügenpresse ist auch in der Lage, falsches Zeugnis zu verbreiten um den einen Bewerber, Dietz zu helfen und den anderen Bewerber, Klaus Springer zu beschädigen.

Wir bleiben dabei, Dietz ist kein Rechtsanwalt und sein zweites Staatsexamen könnte eine Erfindung der Lügenpresse sein. Von Dietz oder seinen Vertretern erreichte uns bis jetzt nichts gegenteiliges.

Unsere 10 Punkte gegen Dietz sind seit ca. vier Wochen offen und nicht angezweifelt, für alle sichtbar im Netz...Ein Widerspruch kam bis heute nicht...

Süddeutsche Zeitung: Klaus Springer, Wolfgang Dietz im Rennen.

Merkel und Dietz müssen weg..

 

 

 

Dreck und Cholera gegen OB-Kandidat Klaus Springer L Ü G E N P R E S S E Badische Zeitung/Sonntagszeitung hetzt..

 

Dreck und Cholera gegen OB-Kandidat Klaus Springer

L Ü G E N P R E S S E Badische Zeitung/Sonntagszeitung hetzt..

 

OB-Kandidat wird verunglimpft und entstellt in der Badischen Zeitung / Sonntagszeitung veröffentlicht

 

DREILÄNDERECK PEOPLE FIRST: OB-Wahl Weil am Weil Am Rhein...
Merkel/Dietz geht, Klaus Springer kommt.

 

LÜGENPRESSE, System-Medienhetze wollen Klaus Springer demontieren, werfen mit Dreck und Cholera gegen den WEILER OB-KANDIDATEN

 

Blanke Panik und fast nur billigste Polemik gegen Klaus Springer

 

Fast nur Förderkreisverein Dietz im Publikum; CDU, DDR-Stasipartei DIE LINKE, die Grünen, Freie Wähler und SPD waren anwesend.

 

Die Dietz-Wahlkampfleitung manipulierte und wertete hinter dem Rücken von Springer mit Mimik und Gestik gegen Klaus Springer, stellte ihn als Lügner da, weil, Springer behauptet, dass Dietz kein Rechtsanwalt ist. Er hat lediglich eine juristische Ausbildung, wie Springer auch, gemacht.

 

Eine Anzahl Springer-Unterstützer war auch da, die dem OB-Kandidaten Klaus Springer ausdrücklich für seine Kandidatur und Mut lobten. (freu)

Süddeutsche Zeitung >< Badische Zeitung >< Wolfgang Dietz geht und Klaus Springer kommt..Springer punktete bei öffentlicher Kandidatenvorstellung im Weiler Rathaus...Oberbürgermeisterwahl in Weil am Rhein

..sehr zufrieden war OB-Kandidat Klaus Springer mit seiner Oberbürgermeister-Kandidaten-Vorstellung im Rathaus zu Weil am Rhein; "bestimmt habe ich einige Leute beeindruckt. Eine faire Veranstaltung, so Springer"

DREILÄNDERECK PEOPLE FIRST: Dietz könnte gehen, Springer kommt:

Klaus Springer

 

Merkel und Wolfgang Dietz müssen weg

 

Klaus Springer aus Weil (parteilos) bittet Sie, ihn zum neuen Oberbürgermeister zu wählen. Zehn Thesen gegen Dietz.

 

Unter dem Deckmantel der Merkel-Flüchtlingskrise bleibt beim Oberbürgermeister Dietz im Dreiland genug Platz um eigene Mißstände und Versagen nicht zu nennen:

 

1. Kein Veto gegen die unkontrollierte Merkelsche-Massen-Einflutung an der eigenen Stadt-und Landesgrenze als Bürgermeister und oberster Polizeichef der Stadt Weil eingelegt zu haben. Ausdrücklich die Merkelpolitik lobt. Unsere Mädchen und Bürger finanziell-und gesundheitlich fast schutzlos fremde Kräfte ausgeliefert.

 

2.Laguna-Badeland nicht für die Bürger der Stadt gebaut zu haben. Monatliches Zustopfen von 200 000 Euros belastet die Stadtkasse schon jahrelang. Laguna kontrolliert sich selbst, die Aufsicht hat der OB Wolfgang Dietz als Oberbürgermeister. Als Kreisrat kontrolliert der Oberbürgermeister sich selbst. Deswegen auch diese Millionendefizite die für Kindergärten und Löhne fehlen.

 

3. Miserables Personalmanagement im Rathaus von Weil am Rhein. Ausbluten des Personals. Jahrelange Verzögerungen und Aussetzen von Gehaltserhöhungen, keine Neueinstellungen, alles auf Kosten und Gesundheit des verbliebenen Personals.

 

4. Millionenrückzahlungen der Müllverbrennungsanlagen von Basel an den Kreis, nicht vom Kreis zurückgefordert-und den Bürgern zurückbezahlt zu haben.

 

5.Erfolglosigkeit bei Verhandlungen mit der Schweiz, Bußgelder von Schweizern einzufordern. Deutsche müssen in der Schweiz bezahlen, Schweizer aber nicht in Deutschland.

 

6. Demokratische Strukturen für den Stadtteil Friedlingen werden nicht geschaffen. Wo ist der Ortschaftsrat und die Ordnung und Ortsschilder für Friedlingen. Die Stadt Weil am Rhein lebt von Friedlingen, nimmt und tut kaum etwas für Friedlingen und seinen 5556 Bürgern.

 

7. Unterschlagung von Finanzierungsmöglichkeiten für die Weiler-Bürgerschaft: WO IST AUF EINMAL DAS VIELE GELD HER ! ? Jahrelang war kein Geld da für Kindergärten, Schulen; Erziehergehälter, Löhne.

 

8. Kein Ersatz für abgebrannte, denkmalgeschützte Häuser in Altweil. In Altweil können auf einmal neue große, moderne Wohnbauten auf zuvor abgefackelte, denkmalgeschützte Häuser gebaut werden?

 

9. Der alte Messeplatz, Jahrzehnte als Giftmülldeponie der Schweizer Chemieindustrie; heute neu überbaut. Die Giftfässer der Chemieindustrie halten noch? Ist die Grundwasserfrage abgeklärt? Wissen die Eigentümer davon? Wer hat Garantien gegeben?

 

10. Jetzt kommt heraus, dass der OB-Wolfgang Dietz gar kein Rechtsanwalt ist. Lediglich Jura studiert hat ohne abschließendes Staatsexamen. Dann nach Brüssel in die Landesvertretung durch Protektion gekommen ist, wo er eine Art Büropraktikum ohne Abschluß machte.

 

Klaus Springer ist auch gegen die GEZ-Zwangsrundfunkgebühren und wird sich als neuer Oberbürgermeister der Stadt Weil am Rhein mit einer Sammelklage dagegen für alle Bürger einsetzen.

 

Klaus Springer ist für den Weiterbau der Tram nach Riehen und Haltingen.

 

Klaus Springer für den sozialen Wohnungsbau, für bezahlbare Mieten.

 

 

 

DREILÄNDERECK PEOPLE FIRST: OB-Kandidat Klaus Springer kandidiert in Weil am Rhein, hat wohl alle Merkel/Dietz-Gegner auf seiner Seite..

Erfahren Sie auf dieser Seite alles zu meiner Person und meinem politischen Werdegang

 

DREILÄNDERECK PEOPLE FIRST: OB-Kandidat Klaus Springer kandidiert in Weil am Rhein, hat wohl alle Merkel/Dietz-Gegner auf seiner Seite..

 

 

Lebenslauf: Klaus Springer &&& Badische Zeitung..

 

Klaus Springer wurde am 10.Oktober 1955 in Schopfheim im Wiesental, bei Lörrach

geboren. Er ist nicht verheiratet und hat keine eigene Kinder.

 

Schule, Ausbildungen und Beruf

 

1961-1970 -Hauptschule in Weil am Rhein


•1970-1974 -Lehre als Polsterer, Bodenleger und Dekorateur ( Raumausstatter )•Gesellenbrief


•1975-1978 -Abendrealschule in Weil am Rhein (Realschulreife)


•1975-1978 - Zertifizierte Fernstudien an der Eberhard-Karls Universität Tübingen.


•1976 -Literatur (Abschluss) "


•1977 -Erziehungsberatung (Abschluss) "


•1978 -Musik (ohne Abschluss) " •1975-1978 - Tätigkeiten bei diversen Firmen in Lörrach, Basel und Weil.


•1979 - Kriegsdienstverweigerer • nach drei verlorenen KDV-Gerichtsverhandlungen gegen die Bundesrepublik Deutschland, Flucht nach Westberlin. •1979-1985 -Berlin-West


•Manager und Verkaufsseminare an der Akademie für Kunst und Lebensgestaltung, FH bei Wien.


•Nielen Training Düsseldorf, VDM Zertifikat.


•1985-1989 – Freiburg / Wittnau


•1986-1988 -Fachhochschulreife (BWL) Kolpingkolleg-Freiburg.


•1989-1995- München • Marketinggeschäfte-Bundesweite Messegeschäfte


•2000-2005- Abendgymnasium, Kantgymnasium in Weil am Rhein (Abitur/Matura)


•Unterrichtet als Lehrer für Verhaltensmodifikation an der Neumattschule in Lörrach


•2005-2010- Jurastudium an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg• (ohne Staatsexame


•seit 25 Jahren, Unternehmer. Bundesweite Messegeschäfte bei eigener Firma. Unternehmensberater.

 

Messegeschäfte:

Klaus Springer arbeitete seit 1985 auf bundesweiten Fach-und Verbrauchermesssen als selbstständiger Unternehmer. Klaus Springer präsentierte und handelt dort für Regionen; Dienstleistungen und Produkte.

 

Klaus Springer ist parteilos, liebäugelt mit der AFD

 

Ehrenämter

 

AWO-Arbeiterwohlfahrt.•Kirche.


•Klaus Springer ist seit 1973 fast ununterbrochen als Freizeitleiter in vielen verschiedenen Ferienkolonien der Arbeiterwohlfahrt, mit jährlich bis zu 750 Teilnehmern tätig. Zuletzt gestaltete Springer die AWO-Stadtranderholung in Schopfheim und auf der Kinder-und Tierfarm Sohleck, des Stadtjugendrings Weil am Rhein, leitete Springer die Betreuung der Tierferienfarm für Kinder.

In den gleichen Jahren ab 1973 unterstützte der OB-Kandidat Klaus Springer als Leiter bei der Arbeiterwohlfahrt AWO, verschiedene Kirchengruppen wie CVJM-Caritas-Schwerbehindertenfreizeiten und Reisen nach Taizé.

 

Klaus Springer ist aktiver Bürger in Weil am Rhein. • Um entmündigte Personen kümmert sich Klaus Springer.

 

• Klaus Springer ist seit zehn Jahre Schöffenrichter am Landgericht Freiburg; an allen Strafkammern dort zugelassen

 

Facebook: Dreiländereck People First

https://www.facebook.com/groups/463410010493160/?ref=ts&fref=ts